*
Öffnungszeiten-top
blockHeaderEditIcon

Mittwoch und Donnerstag Ruhetag

Tel. +49 7732 54077

Menu Top
blockHeaderEditIcon
restaurant-text-01
blockHeaderEditIcon

Das Restaurant heute

Bereits in fünfter Generation begrüßt der Grüner Baum in Moos seine Gäste. Die Räumlichkeiten wurden natürlich mehrfach renoviert und restauriert. 

Robert Seyfried Zimmer

1964 entworfen von dem Bohlinger Künstler Robert Seyfried bietet dieser Teil des Restaurants Platz für ca. 60 Gäste. 

Möhrle Zimmer

Das zuletzt 2001 renovierte Nebenzimmer bietet ebenfalls Platz für ca. 60 Personen. Es wurde 2001 im Zuge der Renovierungsarbeiten von dem Künstler Peter Möhrle kreativ gestaltet.

 

Küchenterrasse

Auf der im Jahr 2007 eröffneten Küchenterasse wird das Essen direkt aus der Küche serviert. Die Sonnenterrasse bietet Platze für bis zu 60 Personen.
 

restaurant-text-philosophie
blockHeaderEditIcon

Die Halbinsel – Das Restaurant – Der Koch

Philosophie von Hubert Neidhart

Als Kind der Höri und erst recht als Gastwirtssohn hatte ich bereits von Kindheit an ein ganz besonderes Verhältnis zu den Agrarprodukten unserer Gegend. In meiner Jugend bedeutete dieses Verhältnis doch meist Arbeit. Fische, Gemüse, Wild und Fleisch, alles was Feld, Flur und See hergaben, kam naturbelassen ins Haus und musste in mühsamer Handarbeit verarbeitet werden. Jede Hand wurde gebraucht, auch die der Kinder. „Was hätte man in dieser Zeit alles unternehmen können“ war nicht selten der Gedanke von uns Kindern. 

In der Lehrzeit (Steigenberger Insel Hotel, Konstanz) und den darauf folgenden Jahren änderten sich die Dinge grundsätzlich. Fast alles wurde Küchenfertig vom Großhändler geliefert.
Man konnte sich auf das Wesentliche konzentrieren: Das Kochen.

Der Trend wurde zu meiner Wanderzeit in Frankreich in La Baule wieder korrigiert. Alles was die Gegend hergab wurde naturbelassen verarbeitet. Ich bekam ein sehr inniges Verhältnis zu Landschaft und Leuten. Dort lernte ich wie ganze Regionen durch ihre Produkte ein ganz eigenes Profil bekommen können, was mich sehr faszinierte. 

In London erfuhr ich das krasse Gegenteil. In der reichen Millionenstadt war alles möglich. Geld spielte keine Rolle. Es gab das ganze Jahr über frischen Spargel und stets junges Frühlingsgemüse, denn irgendwo auf der Welt ist immer Frühling. Es war einfach großartig und überwältigend. Die Kehrseite ist hier, dass die Ursprünglichkeit der Lebensmittel durch Konservierungsstoffe und andere Zusätze verloren ging.
Ich sah, wie die „Seele“ der Lebensmittel verschwand. All diese Erfahrungen prägten mich und so stand für mich die Philosophie mit der ich den Grünen Baum eines Tages führen wollte bald fest.

1. Die Speisen werden auf eine moderne und unkomplizierte Art zubereitet. 

2. Die Speise- und Getränkekarte ist das kulinarische Spiegelbild unserer Landschaft

3. Verwendet werden nur die besten und gesündesten Produkte dieser Landschaft.

Hierbei handelt es sich nicht um eine Ideologie sondern eher um ein qualitätsbewusstes Markenzeichen. Es kommen nur makellose, unverfälschte, regionale Produkte auf den Tisch.
 

Reservieren-Text
blockHeaderEditIcon

Öffnungszeiten

Freitag - Dienstag 12.00 - 13.45 und 17.00 - 21.45

Mittwoch und Donnerstag ist das Restaurant geschlossen

An gesetzlichen Feiertagen haben wir geöffnet.

 

Tischreservation

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail